[Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

Forum » Charakterforen » Mönch


etargos


Etargos#2777
71 Beiträge
255 Karma
98
Level 49

[Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

21.01.2015, 11:30 Uhr


Hallo zusammen,

Ich möchte euch mit diesem Guide eine weitere Variante des Sunwuko Mönchs mit Patch 2.1.2 vorstellen, dieses Mal geht es um eine Variante für Greater Rifts.
Durch die Season Armschienen des Mönchs, die in Season 2 erhältlich sind, ändern sich einige Details an diesem Build. Diese sind durch die grüne Schrift gekennzeichnet.

Die Grundidee:
Bei diesem Build geht es natürlich wieder um die Gewandung des Affenkönigs, dieses Mal wird die Woge des Lichts als Hauptschadensquelle verwendet, aber auch die Explodierende Hand spielt eine große Rolle. Durch die Verwendung von aktiven und auch passiven Skills versucht man genügend Geisteskraftregeneration zu erhalten, um ohne Primärangriff spielen zu können und dennoch dauerhaft die Glocke casten zu können.

Die Skills:
Als Primärangriff wird die "Woge des Lichts" mit der Rune “Säule der Uralten” verwendet. Hierbei wird es sich um eine der beiden Schadensquellen handeln, man verwendet die Blitz Rune, da diese den größten Schaden gegen einzelne Gegner bietet, aber auch einen sehr hohen Schaden gegen mehrere Ziele erreicht.

Als Sekundärer Skill wird der “Rasende Angriff” verwendet, um einfach schneller voran zu kommen. Da es sich hierbei um ein reines Greater Rift Build handelt verwendet man die Rune „Rasend schnell“ um den Rasenden Angriff auch noch defensiv nutzen zu können. Durch die 40% Ausweichchance nimmt man speziell in größeren Monsterhorden deutlich weniger Schaden.

Der nächste Skill ist der “Reißende Wind” mit der Rune “Innerer Sturm”. Der Reißende Wind verursacht in einem kleinen Radius um uns herum dauerhaft 315% Waffenschaden pro Sekunde, dies ist aber eher nebensächlich. Wichtig sind die 8 Geisteskraft pro Sekunde, durch die man dem gewünschten dauerhaften casten der Woge des Lichts schon etwas näher kommt.

Als nächstes kommt die zweite Schadensquelle in diesem Build, die „Explodierende Hand“ mit der Rune „Elektrischer Schlag“. Auch hierbei handelt es sich wieder um die Blitzrune, da wir diesen Schaden ohnehin schon steigern wollen. Außerdem bietet diese Rune den Vorteil, dass direkt zwei Hände gesetzt werden, sodass es leichter fällt eine Monstergruppe mit Händen zu „überziehen“.
Da man in Season zwei die Gungdo Armschienen verwendet, ändert sich die Rune bei der explodierenden Hand. Da die Gungdo Armschienen die Hand schon recht weitflächig verteilen, ist der Vorteil von Elektrischer Schlag nur noch sehr gering. Daher verwendet man stattdessen "Drohendes Verhängnis", da diese Rune mehr als den doppelten Explosionsschaden verursacht. Zwar wird diese Rune nicht mehr durch den erhöhten Blitzschaden auf dem Gear verstärkt, dennoch führt diese Rune durch den erhöhten Waffenschaden zu einer Schadenssteigerung.

Ein weiterer wichtiger Skill in diesem Build ist der “Mystische Verbündete” mit der Rune “Luftverbündeter”. Durch den Mystischen Verbündeten erhalten wir zum einen 4 Geisteskraft pro Sekunde um die Glocke dauerhaft casten zu können, zum anderen können wir, sollte die Geisteskraft einmal ausgehen, den aktiven Effekt des Mystischen Verbündeten aktivieren, um direkt 100 Geisteskraft zu erhalten. Durch die „Gröbsten Stiefel“ erhält man sogar zwei Mystische Verbündete und erhält somit 8 Geisteskraft pro Sekunde und 200 Geisteskraft beim Aktivieren. Dazu aber später mehr, in der Item Sektion.

Der Letzte Aktive Skill ist die “Offenbarung” mit der Rune “Wüstenschleier”. Dadurch erhalten wir weitere 20 Geisteskraft pro Sekunde und was für Greater Rifts ebenfalls sehr wichtig ist, 50% Schadensreduktion.

Nun zu den Passiven Fertigkeiten:
Die erste Passive Fertigkeit ist “Harmonie”. Hierdurch werden unsere Wiederstände gegen alle Schadensarten deutlich gesteigert und wir können besser überleben. Meiner Meinung nach ist diese Passive in fast allen Mönch Builds Pflicht.

Als zweites wird das “Fanal von Ytar” verwendet, um die Abklingzeitenreduktion zu erhöhen, da 3 unserer 6 Skills davon profitieren.

Außerdem sollte man auch noch den „Sechsten Sinn“ verwenden, um weitere 25% Schadensreduktion gegen nicht physische Angriffe zu erhalten.

Als letztes kommt noch eine Passive zur Erhöhung der Geisteskraftregeneration. Durch die „Erhabene Seele“ erhält man weitere 4 Geisteskraft pro Sekunde und zusätzlich noch 50 maximale Geisteskraft. Alternativ kann man auch die Passive "Einheit" verwenden um noch einen ordentlichen Schadensbonus zu erhalten. Dadurch kann aber ab und an die Geisteskraft etwas knapp werden.

http://i61.tinypic.com/14xdp2w.png

Das Ganze noch im Fertigkeitenrechner: http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#edSVjP!gfbW!cZYYba


Die Ausrüstung:
Ich werde nun zu jedem Itemslot eines oder mehrere Items vorstellen, die meiner Meinung nach am besten geeignet sind. Außerdem werde ich versuchen auf die Stats einzugehen, die auf den Items vorhanden sein sollten. Grundsätzlich sei hier gesagt, dass man versuchen sollte auf jedem Item als Sekundärstat eine Einzelressistenz zu bekommen, dies ist allerdings nicht immer möglich. Auf den Schultern des Sunwuko Set’s hat man beispielsweise immer Wiederstände gegen alle Schadensarten.

Kopf:
Als Helm sollte man “Leoric’s Krone” tragen, um die Abklingzeitenreduktion zu steigern. Der Helm sollte Geschicklichkeit, Vitalität, Krit Chance und einen Sockel haben. In den Sockel sollte man einen Diamanten setzen. Wenn man allerdings kein Sunwuko Amulett verwenden will, weil man beispielsweise ein gutes Höllenfeueramulett hat, oder wenn man das Aughilds Set verwendet sollte man hier natürlich „Sunwuko’s Krone“ verwenden.

Schultern:
Hier kann man entweder “Sunwukos Gleichgewicht” oder "Aughild's Suche" verwenden, die Schultern sollten Geschicklichkeit, Vitalität, und Abklingzeitenreduktion besitzen. Da Sunwuko Schultern immer mit Wiederständen gegen alle Schadensarten ausgerüstet sind, ist dort der vierte Affix bereits belegt. Auf die Aughilds Schultern kann man stattdessen noch %Leben packen. Der Vorteil des Aughilds Set's ist die erhöhte Defensive durch den verringerten Schaden von Elite, Nahkämpfern und Fernkämpfern, außerdem erhält man noch mehr Schaden gegen Elite Gegner. Durch die Verwendung des Aughild Set's verliert man allerdings einiges an Abklingzeitenreduktion.
Da man in Season 2 mit den Gungdo-Schienen spielt, sollte man hier natürlich die Sunwuko Schultern verwenden, da man den Aughilds Bonus nicht bekommen kann.

Körper:
Als Brustschutz sollte man „Inna's grenzenlose Weite“ verwenden, um zusammen mit Gürtel und Hose das Inna's Set zu vervollständigen. Dies bietet einem zum einen ein wenig Geisteskraftregeneration, zum anderen werden die Ressourcenkosten des Reißenden Wind stark reduziert. Dies wird noch eine Rolle spielen, wenn es um die legendären Edelsteine geht. Außerdem erhält man dadurch den Grundeffekt aller Mantren, was einem sowohl ein wenig Schaden, als auch Verteidigung bringt. Auf dem Brustschutz sollte Geschicklichkeit, Vitalität, Reduzierter Schaden von Elite Gegnern und 3 Sockel sein.

Handgelenke:
Hier bieten sich die „Wickeltücher des Seelenernters“ an, um schnell die Geisteskraft wieder auffüllen zu können. Wenn man schon Aughild's Schultern verwendet, macht es natürlich Sinn das Set über "Aughild's Kraft" zu vervollständigen. Da es sich um gecraftete Armschienen handelt, ist es auch recht einfach eine Ancient Variante zu erhalten. Auf den Armschienen sollte Geschicklichkeit, Vitalität, Kritische Trefferchance und Bonusschaden auf Blitzfertigkeiten sein.
Wie schon bei den Skills erwähnt sollten Spieler der Season 2 hier die "Gungdo-Schienen" verwenden. Diese haben den Effekt, dass die Todesexplosion der explodierenden Hand, weitere explodierende Hände setzt. Dadurch kommt es zu einer Kettenreaktion, wenn man die Hand auf den ersten sterbenden Gegner gesetzt hat.

Handschuhe:
Bei den Handschuhen ist es sehr eindeutig, hier sollten die “Sunwukos Pranken” verwendet werden, im besten Fall mit Kritischer Trefferchance, Kritischem Trefferschaden, Abklingzeitenreduktion und Geschicklichkeit. Da die Ancient Handschuhe aber bis zu 1000 Vitalität haben können, bin ich mir nicht sicher, ob es sich vielleicht lohnt, die Abklingzeitenreduktion gegen Vitalität zu tauschen.

Gürtel:
Wie schon erwähnt eignet sich hier „Inna's Gunst“, um die Setboni des Inna’s Sets zu erhalten. Der Gürtel sollte Geschicklichkeit, Vitalität, Widerstand gegen alle Schadensarten und %Leben haben.

Beine:
Mit „Inna's Mäßigung“ wird das Inna's Set vervollständigt, am besten mit Geschicklichkeit, Vitalität, Rüstung und 2 Sockeln.

Füße:
Auch die Wahl der Schuhe ist recht eindeutig, wie oben schon beschrieben eignen sich hier die „Gröbsten Stiefel“ um mehr Geisteskraft zu regenerieren. Diese sollten im besten Fall Geschicklichkeit, Vitalität, Wiederstände gegen alle Schadensarten und Bonusschaden für die Woge des Lichts haben.

Amulett:
Beim Amulett kann man zum einen “Sunwukos Glanz” verwenden, um das Sunwuko Set hierüber zu komplettieren, man kann allerdings auch ein gutes „Höllenfeueramulett“ verwenden. Bestenfalls besitzt man ein Amulett mit Bonusschaden auf Blitzfertigkeiten, Kritische Trefferchance, Kritischem Trefferschaden und einem Sockel.
Da man in Season 2 verschiedene Elementarschäden auf einmal verwendet, sollte man auf dem Amulett statt Blitzschaden lieber Geschicklichkeit wählen, da davon alle Skills profitieren.

Ringe:
Der “Ring des königlichen Prunks” wird auf jeden Fall benötigt um alle Setboni zu erhalten, am besten mit Geschicklichkeit, Leben pro Treffer, Kritischem Trefferschaden und einem Sockel.
Da es sich hierbei um ein Build für Greater Rifts handelt, sollte man als zweiten Ring eine „Einheit“ verwenden und auch dem Templer eine Einheit in Verbindung mit dem Unsterblichkeitsrelikt anziehen. Dadurch erhält man selbst 50% weniger Schaden und kann länger überleben. Die Einheit hat im besten Fall Kritsche Trefferchance, Kritischen Trefferschaden, einen Sockel und Bonusschaden gegen Elite Gegner.

Waffe:
Die Waffe ist in diesem Build besonders wichtig. Da man mit diesem Build dauerhaft die Glocke casten möchte, bietet sich der „Weihrauchstab des großen Tempels“ an. Dadurch werden die Ressourcenkosten der Woge des Lichts um bis zu 50% reduziert. Gemeinsam mit der Geisteskraftregeneration sollte dies ausreichen um die Woge des Lichts dauerhaft casten zu können. Auf der Waffe sollte man Geschicklichkeit, %Schaden, Leben pro verbrauchter Geisteskraft, Bonusschaden für die Woge des Lichts und einen Sockel haben, dies geht allerdings nur mit dem Einsatz von “Ramaladnis Gabe". Die Heilung über verbrauchte Geisteskraft ist meiner Meinung nach recht wichtig für die Überlebensfähigkeit in höheren Greater Rifts.

Edelsteine:
Zum einen sollte man das „Verderben der Gefangenen“ verwenden, da dieser einen immensen Schadensbonus mit sich bringt und ab Stufe 25 durch sich selbst aktiviert wird.
Als zweiten Edelstein empfiehlt sich der „Taeguk“, da er sowohl Offensive und Defensive steigert und durch das ausgewählte Gear dauerhaft aktiv gehalten werden kann. Durch das Inna’s Set kostet der Reißende Wind nur noch 5 Geisteskraft bei der Aktivierung, dadurch kann man den Taeguk stacken und somit immer am Maximum halten.
Wenn man noch einen dritten Sockel für die Legendären Edelsteine frei hat empfiehlt sich
das “Verderben der Mächtigen“, um etwas Elite Schaden zu erhalten. Alternativ kann man auch den "Gogok der Schnelligkeit" verwenden, um weitere 15% Abklingzeitenreduktion zu erhalten.
Auch bei den Edelsteinen ändert sich in Season 2 etwas. Da man in Greater Rifts sehr viel Defensive benötigt, bietet sich natürlich auch ein defensiver Edelstein an. Hier gibt es in Season 2 gleich zwei Stück, zum einen den "Magenstein eines geschmolzenen Gnus" für eine deutlich erhöhte Lebensregeneration, zum anderen den "Esoterischen Wandel" der einem reduzierten Schaden von nicht physischen Angriffen bietet. Ich persönlich tendiere eher zum Magenstein, da die Lebensregeneration beim Aufleveln des Edelsteins sehr stark ansteigt und man schnell auf 50.000 Leben pro Sekunde und mehr kommt. Meiner Meinung nach hilft dies in Greater Rifts mehr, als der reduzierte Schaden durch den Esoterischen Wandel.

http://i58.tinypic.com/epf3w7.png

Paragonpunkte:
In der ersten Kategorie sollte man wie immer darauf achten auf 25% Bewegungsgeschwindigkeit zu kommen. Anschließend kann man die Punkte je nach Bedarf in Geschicklichkeit oder Vitalität setzen.

In der offensiven Kategorie empfiehlt es sich zuerst die Abklingzeitenreduktion zu skillen, anschließend Kritische Trefferchance und Kritischen Trefferschaden und als letztes dann Angriffsgeschwindigkeit.

In der defensiven Kategorie sollte man zunächst die Wiederstände maximieren, anschließend Rüstung und zum Schluss %Leben und Lebensregeneration.

In der letzten Kategorie sollte man zunächst 6,6% Ressourcenkostenreduktion skillen, dadurch kostet der Reißende Wind noch genau so viel, dass der Taeguk durch ihn aktiviert wird, dadurch wird das Stacken des Taeguks erleichtert. Anschließend kann man Flächenschaden, dann Leben pro Treffer skillen.

Spielweise:
Im Grunde handelt es sich um eine recht einfache Spielweise, zunächst verwendet man am besten den Rasenden Angriff, um in eine Monstergruppe hinein zu springen um direkt einen defensiven Bonus zu erhalten. Anschließend setzt man ein paar Explodierende Hände, am besten auf die schwächsten Monster der Gruppe. Nun beginnt man die Glocke zu casten und zwar so lange, bis alles stirbt. Wenn die Hände vor dem Töten der Monster auslaufen, sollte man diese erneuern. Wenn man merkt, dass die Hände ständig auslaufen, sollte man zunächst ein paar Glocken setzen, dann erst die Hände setzen und anschließend mit der Glocke den Monstern den Rest geben. Geht einem die Geisteskraft aus, aktiviert man den Mystischen Verbündeten und kann weiter machen. Am besten zieht man immer einige Monster zusammen, damit die Explodierende Hand die größte Wirkung entfalten kann.

Im folgenden Gameplay Video sieht man ein Greater Rift mit dem oben beschriebenen Build, die Monsterarten waren, speziell in der ersten Ebene, leider nicht besonders gut, aber ich denke man sieht dennoch die Stärke dieses Builds.
https://www.youtube.com/watch?v=5mR8jb5xjug&feature=youtu.be

Ich hoffe der Guide war einigermaßen verständlich formuliert und es würde mich freuen, wenn ich dem einen oder anderen Mönch geholfen habe. Falls dennoch Fragen offen geblieben sind, bitte ich euch diese hier im Forum zu stellen, natürlich bin ich auch für Kritik oder Anregungen offen.

Gruß,
Etargos

Edit: Änderungen für Season 2 hinzugefügt.


zuletzt bearbeitet von etargos am 18.02.2015, 10:33 Uhr

totectv


ToTec#2433
95 Beiträge
60 Karma
89
Level 32

Re: [Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

21.01.2015, 11:33 Uhr


Super Guide! Dieses mal ja sogar auch mit Bilder :P

baudusau420


Admin
baudusau#2213
2.152 Beiträge
4.722 Karma
96
Level 101

Re: [Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

21.01.2015, 11:48 Uhr


sehr nice!

jacko_line


Jack#21312
24 Beiträge
17 Karma
76
Level 17

Re: [Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

21.01.2015, 21:25 Uhr


Danke für den Guide

zuletzt bearbeitet von jacko_line am 21.01.2015, 22:21 Uhr

spec_kroell_chen

76 Beiträge
67 Karma
94
Level 17

Re: [Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

22.01.2015, 13:11 Uhr


Oh man, ich habe viel rumprobiert mit allen Elementarglockeun und Händen, dann rumgestöbert, wie es so in den top 20 der leaderboards aussieht, dein Profil gesehen, kopiert und jetzt haste nen super Guide geschrieben. Da hätte ich noch zwei Tage warten können amused

zuletzt bearbeitet von spec_kroell_chen am 22.01.2015, 13:11 Uhr

butsche_roni


17 Beiträge
2 Karma
67
Level 13

Re: [Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

22.01.2015, 14:16 Uhr


Hey, supi danke für diesen Guide.

Genauso spiele ich die Gr´s momentan auch, nur leider ohne das Set-Amu.

Aber iwie komme ich net höher als 40+.
39 geht noch recht gut, aber dann wirds echt unschön, obwohl ich mit locker 100+ Mio. EHP rumlaufe.

Ich bin nicht so der Gr-Experte, ist das wirklich so Glücksabhängig was man bekommt als Gegner. etc. ?

LG

etargos


Etargos#2777
71 Beiträge
255 Karma
98
Level 49

Re: [Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

22.01.2015, 20:16 Uhr


Ich finde durch die Erhöhung der Monsterdichte sind die Greater Rifts nicht mehr ganz so stark vom Glück abhängig, zumindest kann man die "niedrigeren" Stufen etwas durchgängiger schaffen.
Wenn man allerdings an die Grenzen des Gears kommt, spielt der Glücksfaktor immer noch eine sehr große Rolle, dieselbe Stufe eines Greater Rifts kann mit verschiedenen Monsterzusammensetzungen immer noch entweder sehr leicht oder völlig unmöglich sein.

das_nervt


xtreAm#2588
10 Beiträge
0 Karma
0
Level 21

Re: [Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

22.01.2015, 22:42 Uhr


Ich spiele einen ähnlichen Build in GRifts und habe echt gute Erfahrungen mit dem "Gogok der Schnelligkeit" als dritten Legendären Edelstein gemacht. die 15% Abklingzeitenreduktion die man beim vollen 15er Stack des Gogoks bekommt ist spürbar und machts um einiges leichter zu überleben.

etargos


Etargos#2777
71 Beiträge
255 Karma
98
Level 49

Re: [Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

23.01.2015, 11:34 Uhr


Habe das gerade mal mit dem Gogok ausprobiert und es ist auf jeden Fall recht angenehm zu spielen, speziell gegen den Boss.
Danke für den Tipp, ich werde das mal in den Guide aufnehmen smiling

butsche_roni


17 Beiträge
2 Karma
67
Level 13

Re: [Guide] Sunwuko Mönch Greater Rift Skillung 2.1.2

25.01.2015, 17:03 Uhr


Würde den 3ten Gem auch gerne testen, nur hat mein jetziges Amu Blitzdmg, Dex, CC und CD drauf.

Wäre es ratsam Blitzdmg für ein Sockel zu "tauschen" ?! (Hätte auch ein recht brauchbares.)

LG


Seite 1 von 3

Um im Forum neue Beiträge zu erstellen benötigst du einen Twitch.tv Account und musst "mit Twitch verbunden" sein.